FAQ

FAQ

Aktivitäten in Vietnam:

1. Aufbau von Sprachzentren

Wir unterstützen den Aufbau von zwei privaten Studienzentren für deutsche Sprache, geleitet vom ehemaligen Dekan der Hochschule für Fremdsprachen Hanoi. Ein großer Teil der Kosten wird durch Studiengebühren gedeckt. Der Verein fördert Unterrichtsmaterialien und organisiert ergänzende kulturelle Veranstaltungen.

2. Vermittlung von Deutschlehrer/innen

Über den Senioren-Expert-Service         

 http://www.ses-bonn.de/auftraggeber/wie-und-wo-helfen-wir.html oder auch als private Initiative werden pensionierte Deutschlehrer für die Dauer von max. sechs Monaten für die Studienzentren vermittelt. Darüber hinaus ermöglichen wir Lehramtsstudenten ein bezahltes Praktikum in den Semesterpausen.

3. Vermittlung von Bewerbern für die Altenpflegeausbildung in Deutschland Ab 2016 werden Abiturienten mit B1-Sprachzeugnis weitere sechs Monate in Deutschland im Rahmen von Intensivsprachkursen, Integrationsseminaren und Einfühlungspraktika auf die dreijährige Ausbildung vorbereitet. Die Altenpflegeeinrichtungen können bereits im Vorjahr sogenannte bedingte Zulassungen ausstellen, die erst nach Erreichen des B2-Sprachlevels und erfolgreicher Eignung nach den Praxisphasen für beide Seiten verbindlich werden. 
4. Coaching des Bewerbungsprozesses Wir betreuen umfassend die Vermittlung des Bewerbers, vom korrekten Ausbildungsvertrag über das Visaverfahren in Abstimmung mit der Botschaft, der ZAV und den Landesbehörden. Bei Problemen und Ablehnungen suchen wir sachliche Lösungen.
5. Öffentlichkeitsarbeit Sowohl in Vietnam als auch in Deutschland kommunizieren wir über unsere Arbeit. Auch für deutsche Ausbildungsstätten sammeln wir Informationen rund um das Thema „Beschäftigung von Fachkräften aus Nicht-EU-Staaten“.
6. Sponsoring Für den Aufbau eines Studentenwohnheimes für ca. 150 Studierende auf dem Campus der Trung Vuong Universität sammeln wir Spenden und organisieren eine nachhaltige Finanzierung, die durch moderate Mieteinnahmen finanzierbar ist.
7. Weiterentwicklung des Ausbildungsangebots Gemäß den Erfordernissen der Lehrpläne in Deutschland, Österreich und der Schweiz entwickeln wir über den reinen Sprachunterricht hinaus weitere theoretische Module in der Alten- und Gesundheitspflege, die mittelfristig die Ausbildungsdauer in Deutschland verkürzt. Ab März 2016 nutzen wir die vom BMWI und der GIZ entwickelten Glossare und Fachtermini Pflege in Deutsch-Vietnamesisch